Zeitkonten mehrsprachig bereitstellen

Mitarbeiter in Sprachregionen berücksichtigen
Geschrieben von Dan Gubler
Aktualisiert vor 1 Monat

Unternehmen mit Standorten in unterschiedlichen Sprachregionen können ihre Belegschaft durch die Funktion Mehrsprachigkeit in einer der Staff Times Sprachen unterbringen. Dadurch erscheint die My Time App samt den Zeitkonten-Namen für den Benutzer in der gewünschten Sprache. Staff Times bietet aktuell die Sprachen Deutsch, Deutsch-Schweiz, Englisch, Fränzösisch und Italienisch. 

Vorteile für die Sprachregion:

  1. Absenzen und Arbeitszeit können mit den lokal üblichen Begriffen erfasst werden (z.B. Urlaub/Ferien/Vacation/Vacance/Vacanze).
  2. Arbeiten zu Projekten können in übersetzter Form bereitgestellt werden.
  3. Lokalisierung der Feiertage. Regionale Feiertage können in einem spezifischen Standortprofil erfasst und in der regionalen Sprache bereitgestellt werden.

In Ihrem neuen Account werden alle vorab eingerichteten Zeitkonten mit den Übersetzungen bereitgestellt. Aktivieren Sie unter 'Zeitkonten verwalten' die Funktion 'Mehrsprachigkeit', anschliessend klicken Sie auf den Zeiktonto-Namen womit die Popup-Ansicht die Übersetzungen anzeigt, wie abgebildet:

Diese können Sie, agbesehen von dem Urlaubskonto (durch Stern gekennzeichnet), frei aktualiseren. Da das Urlaubskonto mit entsprechenden Bericht gekoppelt ist, dürfen diese nicht verändert werden.

Standortprofile erstellen

Um die Zeitkonten in der gewünschten Sprache für den Benutzer bereitzustellen, muss für die jeweilige Sprachregion ein Standortprofil eingerichtet werden. Gehe Sie auf den Menüpunkt Standorte verwalten und erstellen ein passendes Standortprofil wodurch auch die regionalen Feiertagen miteingerichtet werden. Erfahren Sie mehr über Standortprofile verwalten.

Swiss edition: Speziell für die Schweiz empfiehlt sich folgenden Setup:

  1. Standortprofil für den Hauptsitz mit Deutsch-Schweiz einrichten
  2. Standortprofil für die Westschweiz (Romandie) mit Französisch einrichten
  3. Standortprofil für die Südschweiz (Tessin) mit Italienisch einrichten

Im Weiteren können Mitarbeitende in Englischer Sprache (z.B. Consultants, Fachexperten) mit einem entsprechenden Standortprofil eingebunden werden.

Mehrsprachtige Zeitkonten an die App ausliefern 

Wenn die Mehrsprachigkeit eingeschaltet ist, das Standorprofil mit entsprechender Sprache eingerichtet und dem Benutzer zugeordnet wurde, schliessen Sie die Einführung mit folgende Schritten ab:

  • Benutzen Sie die Email-Meldungs Vorlage an die Belegschaft wie unten abgebildet.
  • In der My Time mobile App die Auswahl-Liste durch Tippen auf das entsprechende Symbol aktualisieren oder die App neu starten.

Hat das Ihre Frage beantwortet?